Marke:                Gerber, CH

Typ:                    Professional, Klassik-Renner, 12-Gang

Nickname:          „Max“

Farbe:                 grün

Jahrgang:          1974

Masse:                550 mm (Sattelrohr, Mitte Tretlager bis OK Sattelrohr)
                            550 mm (Oberrohr, Mitte Sattelrohr bis Mitte Steuerrohr)
                            Für Körpergrössen von 175 - 190 cm geeignet

Rahmen:             Stahlrahmen gemufft


Gabel:                Stahl verchromt, Peugeot Carbolite 103

Bremsen:           Shimano, Dura Ace (First Generation)

Bremshebel:      Tektro Top Race 24mm, silber/schwarz (neu)

Schalthebel:      Shimano, Dura Ace (First Generation)

Schaltwerk:       Shimano, Crane D-501 (Dura Ace, First Generation)

Umwerfer:         Shimano, Dura Ace (First Generation)

Lenker:              Gerader Lenker BT-Swiss Alu matt, 46cm breit (neu)

Lenkergriffe:     Sixpack Fingertrix, grün (neu)

Kurbel:               Nervar

Pedale:              Maillard CXC

Pedalbügel:       Christophe, verchromt

Schlaufen:         Lapize, Kunststoff

Reifen:               Kenda Kontendor Competition (700 x 26C), grün (neu)

Nabe:                 Maillard Helico Matic

Felgen:              Mavic Module „E 700 C“

Sattel:                FS Track Vintage Saddle, limegrün (neu)

Zustand:            Komplett überholt und erneuert. Anpassungen und neu
                           Teile gemäss Kundenwunsch.
                           Der Cityracer wurde komplett gereinigt und überarbeitet.

                           Der Rahmen hat einige Lackschäden und Kratzer, ist

                           jedoch in  gutem Zustand. Die neuen Teile (siehe Vermerk

                           (neu)) verleihen dem Klassiker eine einzigartige und freche

                           Ausstrahlung.


Preis:                  CHF XXX.XX





Herleitung des Übernamens: „Max“
Max Hürzeler (* 4. Juli 1954 in Dübendorf) ist ein ehemaliger Schweizer Radsportler, heutiger Buchautor und Unternehmer.





(Bild: www.sitodelciclismo.net)



1975 wurde Max Hürzeler Vierter bei der Schweizer Straßenmeisterschaft der Amateure; 1981 belegte er den dritten Platz bei der Weltmeisterschaften der Amateur-Steher. Anschließend wurde er Profi.
Dreimal - 1983, 1986 und 1987 - wurde er (inoffizieller) Steher-Europameister. Bei Weltmeisterschaften errang er
1984 den Titel des Vize-Weltmeisters und 1987 den des Weltmeisters. Insgesamt errang er achtmal den Schweizer Meistertitel der Steher.

Nach dem Ende seiner Radsportkarriere im Jahre 1989 gründete Max Hürzeler das Unternehmen Hürzeler Bicycle Holidays , das den Radtourismus mit Radstationen auf Mallorca sowie weiteren Stationen in Andalusien und im Zillertal etablierte. Inzwischen hat er das Unternehmen verkauft.

(Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Max_Hürzeler)




Zusatzinformationen zu diesem Objekt:


 

Rennrad:   Gerber, grün  (in Arbeit)