Marke:                Cilo (Swiss Made), CH

Typ:                     Renner komplett restauriert und erneuert, 16-Gang

Nickname:          „Fabian“

Code:                  trds160: t.rides.cilo.85.08.2017

Farbe:                 schwarz, gold (echtes Blattgold)

Jahrgang:          1985 / 2017

Masse:                550 mm (Sattelrohr, Mitte Tretlager bis OK Sattelrohr)
                            555 mm (Oberrohr, Mitte Sattelrohr bis Mitte Steuerrohr)
                            Für Körpergrössen von 170 - 180 cm geeignet

Rahmen:             Stahlrahmen gemufft, sandgestrahlt und mit
                            Autolack und 2K-Klarlack neu lackiert

Rahmen-Nr.:      44006

Bremsen:           Shimano Claris, grau/anthrazit (neu)

Bremshebel:      Shimano Super SLR (neu)

Schalthebel:      Shimano SL-R400 Light Action (neu)

Schaltwerk:       Shimano Claris (neu)

Umwerfer:         Shimano 600

Steuersatz:       Shimano 105

Lenker:              Rennlenker Alu (neu)

Lenkerband:     Leder handgenäht, honigbraun (neu)

Kurbel:              Shimano Dura Ace

Kettenblätter:   Shimano, Alu 52/40

Pedale:              MKS ,Silvan Track‘, silber (neu)

Reifen:               Michelin Dynamic Classic natur 700x23C, 23-622
                           schwarz/braun (neu)


Naben:               Hubsmith, Hochflanschnaben, silber (neu)

Felgen:              Hubsmith Alu, schwarz (neu)

Sattel:                Selle Italia Turbo "1980", atmungsaktives Nubuk-
                           Vollnarben-Leder, schwarz (neu)

Decals:              „Cilo“ Originalschriftzug, Reprint in Gold (neu)


Beschrieb:        Das kommt dabei raus, wenn sich zwei Velonerds an
                          einem 1985er Cilo Rahmen verwirklichen. In
                          Zusammenarbeit mit classiCycles Willisau wurde der
                          Rahmen komplett restauriert und auf stylish, edel getrimmt.
                          Die Verwendung von echtem Blattgold für die
                          Muffencoloration war definitiv einen Versuch wert.
                          Die praktisch komplett neuen Anbauteile tun das ihre dazu
                          bei, dass dieser Einzigartige Flitzer niemanden unberührt
                          lässt. Die neuen Räder von „Hubsmith“ sind optisch eine
                          Wucht, der Klang des Freilaufkörpers unvergleichlich. 
                          Der Spassfaktor liegt in bewusstseinserweiternden
                          Sphären.



Preis:
                 CHF  1220.00



                           Weitere Fotos und Informationen sind auf Wunsch

                           jederzeit erhältlich.




Herleitung des Übernamens: „Fabian“

Fabian Fuchs, né le 20 décembre 1961 à Malters, est un coureur cycliste suisse, professionnel de 1987 à 1992.

Il est recruté en juillet 1987 par l'équipe belge Hitachi pour compléter son effectif pour le Tour de France. En 1989, il termine deuxième d'une étape du Critérium du Dauphiné libéré. Il est lors des deux dernières années de sa carrière un des coéquipiers de Miguel Indurain dans l'équipe Banesto. Il épaule celui-ci lors de son premier Tour d'Italie victorieux.





(Bild: radsportseiten.net)



Teams

1987    Isotonic - Cyndarella (Switzerland) 

1987    Hitachi (Belgium) 

1988    Cyndarella - Isotonic (Switzerland) 

1989    Superconfex - Yoko (The Netherlands) 

1990    Buckler (The Netherlands) 

1991    Banesto (Spain) 

1992    Banesto (Spain) 



Nach seiner Rad-Profikarriere wandte sich Fuchs seiner Passion, dem Kochen zu und wurde zu einem begehrten Sterne-Koch.





Zusatzinformationen zu diesem Objekt:

Cilo (Cilo SA) war ein Schweizer Fahrradhersteller, der 2002 Insolvenz anmeldete. Vorher wurden die Fahrräder in Romanel-sur-Lausanne im Kanton Waadt produziert. „Cilo“ ist ein Akronym für "Cycles Jean Lausanne-Oron". Das Kürzel des Namens "Jean" wurde in "i" für die Aussprache in französisch umgewandelt. "Lausanne-Oron" bezieht sich auf eine Holding in Lausanne und steht im Zusammenhang mit der Industrialisierung der Stadt an der Wende zum 20. Jahrhundert.

Der Schweizer Hans Knecht fuhr ein Cilo-Rad, als er 1946 die Strassenweltmeisterschaften gewann. Andere namhafte Schweizer Fahrer waren Beat Breu, Daniel Gisiger und Tony Rominger u.v.m.


(Quelle: de.wikipedia.org)




 

Renner:     Cilo, schwarz/gold