Marke:               Kristall, CH

Typ:                    Damenrenner, gerader Lenker, 12-Gang

Nickname:         „Magali“

Code:                 trds194: t.rides.kristall.87.10.2018

Farbe:                 rot


Jahrgang:          1987

Masse:               570 mm (Sattelrohr, Mitte Tretlager bis OK Sattelrohr)
                           Für Körpergrössen von 175 - 185 cm geeignet

Rahmen:            Stahlrahmen gemufft, Hi-Ten - High Tensile Tubing 1020

Rahmen-Nr.:     7C1 1508


Gabel:                Stahl verchromt, Hi-Ten - High Tensile Tubing 1020

Bremsen:           Universal Mod. 125, Alu

Bremshebel:      Universal, schwarz

Schalthebel:      Shimano Light Action SIS

Schaltwerk:       Shimano 105

Steuersatz:        Shimano 105

Lenker:              Rennlenker Belleri BF

Lenkerband:     Fizik Microtex Performance, weiss (neu)

Kurbel:               Shimano „Golden Arrow“ Forced 170

Pedale:               MKS ,Silvan Stream‘, schwarz (neu)

Reifen:               Panaracer RiBMo 700x23c (23-622), weiss (neu)

Nabe:                 Shimano

Felgen:              Mavic MA 700 C, Alu

Sattel:                Indian Summer, Pine Leaf (Ladies), weiss (neu)

Beschrieb:         Der Stahlrenner für die Dame aus den 1980er Jahren
                           wurde von seiner Erstbesitzerin mit viel Freude gefahren   

                           und mit noch mehr Liebe gehegt und gepflegt. So war es
                           ein Leichtes das tolle Velo wieder auf Topniveau zu tunen.

                           Komplett revidiert und mit neuen verschleissteilen
                           versehen ist das Velo wieder bereit für den Asphalt.



Preis:                  CHF 780.00



                            

                            Weitere Fotos und Informationen sind auf Wunsch

                            jederzeit erhältlich.                         




Herleitung des Übernamens: „Magali“

Magali Pache (* 11. Juni 1978 in Matran; † 3. September 2000 in Saint-Amand-Montrond, Frankreich) war eine Schweizer Radrennfahrerin.

1999 wurde Magali Pache Schweizer Juniorenmeisterin im Einzelzeitfahren auf der Straße. 1999 belegte sie bei der nationalen Meisterschaften im Omnium auf der Bahn Platz drei.

Im Jahr 2000 wurde Pache Schweizer Meisterin im Omnium. Eine Woche später startete sie bei der Trophée d’Or Féminin in Frankreich. Nach der Beendigung einer Etappe wurde sie, mit dem Rad auf dem Weg zu ihrem Hotel, von einem Auto angefahren und tödlich verletzt. Das Unfallauto fuhr auch auf einen Mannschaftswagen auf, und zwei darin sitzende Radrennfahrerinnen wurden bei dem Aufprall verletzt. Der Autofahrer wurde verhaftet.

2005 wurde zur Erinnerung an Magali Pache von ihrer Familie und Freunden eine nach ihr benannte Stiftung zur Unterstützung des Frauenradsports gegründet. Von 2001 bis 2010 wurde im Rahmen der Tour de Romandie sieben Mal das Einladungsrennen Grand Prix de Suisse-Souvenir Magali Pache ausgetragen, ein Einzelzeitfahren für Frauen.


(Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Magali_Pache)




(Bild: www.radsportseiten.net)



 

Damenrenner:  Kristall, rot